Computer Bild

Detail-Informationen

Autor

Wolfgang Lenders

verfasst am

09.01.2013

im Heft

journalist 1/2013

facebooktwitterdel.icio.usMister Wongdigg.comaddthis.comMa.gnolia

Mehr zum Thema auf journalist.de

  • 3. Januar 2013: Die besten Infografiken 2012 weiter
  • 19. Juni 2012: Datenjournalismus im Lokalen – so geht's weiter

Daten als "neues Erzählformat", heißt es in der Studiengangsbeschreibung. Hier: der Zugmonitor von Süddeutsche.de

Ausbildung

Datenjournalist M.A.

In der Schweiz werden künftig Datenjournalisten an der Hochschule ausgebildet. Die Universität Zürich scheint einen Bedarf erkannt zu haben.

Im Herbst startet an der Universität Zürich der neue Studienschwerpunkt Politischer Datenjournalismus. Die Ausbildung soll Studierende der Politikwissenschaft dafür qualifizieren, Daten für journalistische Zwecke aufzubereiten. Institutsleiter Fabrizio Gilardi sieht das als "interessante Nische für uns und unsere Studierenden". Die ersten Absolventen werden im Jahr 2015 die Uni verlassen.

In den Veranstaltungen wird es um Themen wie die Auswertung von Umfragen oder die Analyse von Daten gehen, aber auch darum, welche Quellen überhaupt zur Verfügung stehen und wie sich Zahlen am besten journalistisch präsentieren lassen. Der neue Studienschwerpunkt ist zunächst nur für Master-Studierende offen, die in ihrem Bachelor Politikwissenschaft wenigstens als Nebenfach belegt haben. Langfristig will das Institut laut Gilardi aber auch Absolventen anderer Fachrichtungen die Möglichkeit zu einer derartigen Ausbildung anbieten.

Die Hochschule scheint einen Bedarf erkannt zu haben. "In den Redaktionen besteht großes Interesse", sagt etwa Sylke Gruhnwald, die sich bei der Neuen Zürcher Zeitung um die journalistische Auswertung von Daten kümmert. Bislang seien Datenjournalisten bei Schweizer Medien "eine kleine übersichtliche Gruppe". Der Studiengang sei ein "ein ganz großer Schritt". Gruhnwald: "Ich hoffe, dass wir die Möglichkeit haben, mit den Studenten praktisch zu arbeiten."

Gruhnwald selbst ist Betriebswirtin und Sinologin – und hat dann den Quereinstieg in den Journalismus geschafft. Eine spezielle Ausbildung für Datenjournalisten findet sie gut. "Wenn man formalisiert, wird es nicht schlechter."

 

Die Januar-Ausgabe des journalists ist erschienen. Hier geht es zum E-Paper.

Titelthema: Wir haben 25 Experten gefragt, was sie zu den 25 wichtigsten Themen der Medienbranche zu sagen haben

Jetzt Probeabo bestellen: Hier gibt es die kommenden drei Ausgaben zum Kennenlernpreis von 5 Euro.

Aktuelle Kommentare zu diesem Text

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Ins Gästebuch eintragen

 (Wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz

Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Viavision
Viavision