journalist-Relaunch

In eigener Sache

31.01.10 Das Medienmagazin journalist und www.journalist.de erscheinen in neuer Optik. weiter

Twitter und Co

Wenn Berufliches und Privates verschwimmen

31.01.10 Brauchen Medienunternehmen einen Kodex, der regelt, wie sich Redakteure in sozialen Netzwerken verhalten sollen? BBC und New York Times haben bereits Twitter- und Facebook-Richtlinien, in Deutschland ist das eher die Ausnahme. Beim BR und NDR könnte sich das bald ändern. weiter

Focus

Hohe Wahlbeteiligung

31.01.10 Die ersten Betriebsratswahlen beim Focus Magazin Verlag sind auf starkes Interesse gestoßen. Die Liste der Initiatoren erhielt lediglich drei der neun Plätze im Betriebsrat. Sechs Plätze gingen an die Liste X. weiter

Gemeinsame Vergütungsregeln

Mehr Geld für freie Zeitungsjournalisten

31.01.10 Nachdem als letzte der beteiligten Parteien auch der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) zugestimmt hat, können die gemeinsamen Vergütungsregeln für freie Wortjournalisten bei Tageszeitungen am 1. Februar in Kraft treten. weiter

Interview-Werkstatt

Das große Streichkonzert

31.01.10 Die schärfsten Gesetze sind manchmal die ungeschriebenen. So ist in Deutschland die Autorisierung von Interviews in keinem Gesetz, in keiner Vorschrift festgehalten, auch der Pressekodex schweigt (inzwischen) zu dem Thema. Und dennoch halten sich alle daran. Aber: Es gibt Gegenstrategien! weiter

Ausgezeichnet

Rückblende verliehen

31.01.10 Der Rückblendepeis für politische Fotografie und Karikatur geht an dpa-Fotograf Arno Burgi und taz-Zeichner Mathias Hühn. Mehr in der Fotogalerie ...  weiter

Zeitungsverlag Aachen

Streit um Wahlvorstand

31.01.10 Die Geschäftsführung des Zeitungsverlags Aachen wirft dem Betriebsrat vor, zwei Wahlvorstände zu früh einberufen zu haben – um sie vor einer Kündigung zu schützen. Der Betriebsrat widerspricht. Der Fall liegt vor Gericht. weiter

Viavision