Wir haben heute gelesen – Archiv

04.09.2015

Kölle Alaaf
Wiwo-Redakteur Bert Losse denkt ernsthaft darüber nach, alle Kölner Oberbürgermeister-Kandidaten durchzustreichen und aus Protest eine Kurzfassung dieses Textes auf den Wahlzettel zu schreiben.

Die Lösung
Auch der Tages-Anzeiger setzt jetzt auf konstruktiven Journalismus.

Vollzeitjournalistinmama
WDR-Moderatorin Lisa Ortgies über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf: "Wir hatten neben der Krippe auch immer eine Kinderfrau. Ich hatte auch keine andere Wahl, sonst wäre ich als freie Mitarbeiterin draußen gewesen."

03.09.2015

Zeigen oder nicht?
Stefan Plöchinger, Digitalchef der SZ, über das tote Kind am türkischen Strand.

Tagebuch eines syrischen Journalisten
Das Erste, was mir an eurem Land aufgefallen ist, waren die vielen schönen Häuser mit den kleinen Vorgärten und den geraden Dächern. Gerade, akkurate Dächer. So etwas hatte ich noch nie gesehen. (handelsblatt.com)

Langeweile?
Wie Verlage gelangweilte Smartphone-Nutzern erkennen können – um ihnen dann gezielt Inhalte per Push-Nachricht zu schicken. (niemanlab.org)

02.09.2015

Brückendaten
Nach "sieben Jahren Kampf" hat Welt-Reporter Lars-Marten Nagel die erste Story zum Zustand der Brücken in Deutschland veröffentlicht. (investigativ.welt.de)

"Wir sind daran interessiert, bei Ihnen Sendezeit zu erwerben"
Die Nachrichtenagentur Sputniknews versucht, russische Propaganda in Deutschland zu verbreiten – der erste Radiosender hat angebissen. (sueddeutsche.de)

Die Teenie-Bild
Meedia-Redaktionsleiter Alexander Becker hat sich "das Boulevard-Experiment für Millennials" angeschaut. (meedia.de)

01.09.2015

Stellungnahme
Warum der WDR die Hart-aber-fair-Sendung wieder online stellt (presse.wdr.de)

Zahlen, Zahlen, Zahlen
Warum Snapchat so erfolgreich ist (philippsteuer.de)

15 Tipps
Wie es im Homeoffice besser läuft (editionf.com)

Tageszeitungskarte