Wir haben heute gelesen – Archiv

24.08.2016

Das ZDF setzt weiter auf Böhmermann und will mehr für junge Zuschauer tun
Ein FAZ-Interview mit Programmdirektor Norbert Himmler (Blendle, 45 Cent)

"Der Kika-Skandal ist aufgearbeitet"
Der Direktor des Thüringer MDR-Landesfunkhauses über die Struktureform beim MDR, die Rolle Thüringens dabei und die Zukunft in Erfurt. (thueringer-allgemeine.de, €)

Joiz und die quecksilbrige Jugend
Warum der Jugendsender auf dem Schweizer Markt kaum eine Chance hatte (nzz.ch)

23.08.2016

Anne Will hat nicht geheiratet
Homosexuelle Paare dürfen in Deutschland nicht heiraten, es ist eine bestehende Diskriminierung – und darum sollten Medien auch bei lesbischen Paaren, die sich verpartnern, dies genauso benennen. (NDR/Zapp)

Wacht auf, liebe Journalisten!

Wenn ihr weiterhin guten Journalismus wollt, müsst ihr euch den etwas kosten lassen. Für die Schweizer Verleger lohnt sich das Geschäft nämlich schon heute kaum mehr. (zeit.de)

Instagram-Journalismus

How CIR created an investigative series just for Instagram (poynter.org)

22.08.2016

Was ist hier eigentlich offenbar?
Wenn es ein mächtiges Wort im Nachrichtengeschäft gibt, dann dieses. Unklare Quellenlage? Offenbar. Widersprüchliche Angaben? Offenbar. Angst vor Falschmeldung? Offenbar. Mit diesem Wort lässt sich alles als Meldung verkaufen. (udostiehl.wordpress.com)

Facebook hat jetzt eine Stand-Alone-App für Teenager
Wer über 22 Jahre alt ist und sich für Lifestage anmeldet, kann keine anderen Profile abrufen. User können sich außerdem nur einer Schule zuordnen. Erst wenn einer Schule mehr als 20 Personen zugeordnet sind, funktioniert die Vernetzung. Damit will Facebook den viralen Effekt der Teenie-App verstärken. (t3n.de)

Smartphone-Verbot an Schulen?
Wegen des «Pokémon-Go»-Hypes haben Lehrer und Eltern kurz vor dem Ferienende in Nordrhein-Westfalen ein temporäres Smartphone-Verbot in Schulen gefordert. (stern.de)

18.08.2016

"Ich schreibe diesen Text ohne Pseudonym, weil ich mich nicht für etwas schäme, das ich mir nicht ausgesucht habe."
Grundlos Panik, ob in der U-Bahn oder auf der Couch. Jeder sechste Erwachsene in Deutschland leidet unter Angststörungen. Auch taz-Redakteurin Franziska Seyboldt (taz.de)

"Und schwupps war ich mittendrin in der Mode- und Medienwelt"
Ein Interview mit Cloudy Zakrocki, Chefredakteurin Refinery29 Germany (fielfalt.de)

"Es ist eine Art Marathon, den wir vor uns haben."
Der Tagesspiegel zu Besuch beim jungen Angebot von ARD und ZDF in Mainz (tagesspiegel.de)

17.08.2016

Kann der Boulevard auch kreativ?
Ein Interview mit BZ-Chefredakteur Peter Huth (deutschlandradiokultur.de)

Das Wirtschaftsblatt aus Österreich wird Anfang September eingestellt
Das Scheitern sei absehbar gewesen, sagt der Betriebsrat (derstandard.at)

Duo und Allo
Mit diesen Apps schießt Google gegen Whatsapp, Facetime und Co (stern.de)

16.08.2016

Ein Text über ARD und ZDF bei Olympia
"Es fiel mir schwer, diesen Text zu basteln, weil klar war, dass jedes Wort gewogen wird und jede spitze Bemerkung eine zu viel sein kann." (jensweinreich.de, €)

Funktioniert Blendle?
CJR spoke with Blendle and some of its longtime publishing partners four months after its beta launch in the US to find out what "1 million" really means. (cjr.org)

Eine Seite Leipzig
Das Neuland-Projekt der taz, mit wöchentlich zwei Zeitungsseiten exklusiv im Osten der Republik, tritt in eine neue Phase – die taz eröffnet den Spielplatz für ein Team junger Autor*innen aus Leipzig. (blogs.taz.de)

11.08.2016

Eine kleine Kioskgeschichte
Medienjournalistin Ulrike Simon fragt sich, warum in einem ganz normalen Berliner Kiosk schon vormittags so viele Zeitungen ausverkauft sind. Sie geht der Sache nach. (rnd-news.de)

Warum wir Männer wie Fadi brauchen
Ein Bericht über journalistische Arbeit in Zeiten des Krieges. (tagesschau.de)

#obenrechts
In Mecklenburg-Vorpommern könnte die Alternative für Deutschland (AfD) bei den Wahlen am 4. September erstmals stärkste Partei in einem Landtag werden. Ein Zeit-Online-Reporter-Team reist 30 Tage durch Städte und Provinz. Finanziert wurde das Projekt über eine Crowdfunding-Aktion von Correctiv. (zeit.de/serie/30-tage-oben-rechts)

10.08.2016

Will RTL weg von Seifenopern, Dschungelcamp und Scripted Reality?
Was die Kölner Polizei-Affäre über das neue Selbstverständnis von RTL aussagt (ksta.de)

Online to Print – "Der Weg ist alternativlos"
Ein Interview mit Christina Knorz, kommissarische Chefredakteurin beim Nordbayerischen Kurier (mediennetzwerk-bayern.de)

Von Gif-Animationen über Mini-Spiele bis hin zu Bots
These are some of the coolest experiments in digital news coverage of the 2016 Rio Olympics (niemanlab.org)

09.08.2016

5 Fragen zur angemessenen Smartphone-Nutzung
Eine kulturpragmatische Antwort auf die aktuelle Spiegel-Titelgeschichte und die um sich greifende Smartphone-Angst. (dirkvongehlen.de)

"Ich bin live." – "Das ist ganz schlecht."
Es war wackeliger Sensations-Voyeurismus, bisher fast eine halbe Million Mal abgerufen, und so inhaltsleer wie eine ausgetrunkene Flasche Korn. (uebermedien.de)

Der/die Social Media Korrespondent/in
Eine kleine Beobachtung der sich wandelnden Medienwelt. (mspr0.de)

08.08.2016

Warum sich die Berichterstattung über Terror ändern muss
Terroristen messen den Erfolg ihrer Anschläge auch am medialen Widerhall. Verschweigen ist keine Lösung, aber die neue Bedrohung erfordert neue Regeln. (sueddeutsche.de)

Wie aus einem Journalisten ein Game-Entwickler wurde
Marcus Bösch arbeitete lange als Journalist, dann hatte er die Nase voll von dem Job. (gruenderszene.de)

Die zehn am schlechtesten bezahlten Berufe nach der Uni
Platz 4: Texter, Platz 8: Redakteur (spiegel.de)

05.08.2016

Olympia? Danke danke.
Sporjournalist Ronald Reng hat seine Akkreditierung zurückgegeben (Facebook)

Sie haben Post
Auf heise.de/tipps können Whistleblower jetzt dem Investigativ-Team der c't auf sicherem Weg Informationen zukommen lassen. (Mehr Infos: heise.de)

Dem Newsletter sei Dank
Xing meldet 21 Prozent mehr Umsatz. Der Grund: Content-Angebote wie Newsletter und Debatten. (xing.de)

04.08.2016

WhatsApp-Journalismus = Bilderbuchjournalismus
Juliane Wiedemeier wundert sich über Lokalredaktionen auf WhatsApp (uebermedien.de)

Was am Dienstag bei Correctiv los war und wie RT Deutsch darauf reagiert
Alles nachzulesen im und unter dem Facebook-Post von Markus Grill (Facebook)

Warum das Bundespresseamt RT Deutsch beobachtet
Eine Recherche von Hans-Martin Tillack (stern.de)

03.08.2016

Was ist los bei Neon?
Neon kommt nicht zur Ruhe. Schon wieder gibt es einen Wechsel an der Redaktionsspitze – doch der Niedergang des Magazins ist wohl eher hausgemacht. (meedia.de)

#Rio2016
Ein Hashtag-Verbot auf Twitter, Instagram und Facebook? Journalisten haben wenig zu befürchten, sagt Dieter Kassel, Fachanwalt für Internetrecht. (deutschlandradiokultur.de)

Ein paar Tausend Euro von der Krankenkasse
Was es mit den Rückzahlungen an ehemals freie Journalisten auf sich hat. (zeit.de)

02.08.2016

Französische Medien ziehen erste Konsequenzen aus der Terror-Berichterstattung: Viele wollen keine Fotos von Attentätern mehr zeigen und keine Namen mehr nennen.
Sie SZ fragt sich: Kann das funktionieren? (süddeutsche.de)

Bis zu 180 Euro Strafe für unverständliche Texte
Journalisten in Tadschikistan sollen künftig bestraft werden, wenn sie undeutlich formulieren. (dpa-Meldung)

7 Social-Media-Trends im Jahr 2016
Eine Zusammenstellung von Forbes mit Fokus auf Social Media Marketing (forbes.com)

01.08.2016

"Für mich ist Boulevard eine besondere Art der Übersetzung der Wirklichkeit"
Spannendes Interview mit BZ-Chefredakteur Peter Huth (faz.net)

Wenn Roboter die Nachrichten ansagen
Zum Stand der Dinge (faz.net)

Googles Suche nach dem besten Journalismus
Zu Besuch bei Isa Sonnenfeld im Google News Lab (rbb-online.de)