Heft bestellen?

Möchten Sie die aktuelle Ausgabe erwerben? Oder einen Artikel, den Sie nicht online finden? Wenden Sie sich an Katharina Bitter oder Melanie Schmitz.
Telefon: 02228-931-167 /-158

 

E-Paper?

Hier geht es zum journalist als PDF – online schon bevor die gedruckte Ausgabe erscheint, für Print-Abonnenten kostenlos.

 

journalist 1/15

Endlich Wochenende!

Samstag ist Lesetag. Zumindest unter den Spiegel-Lesern. Mehr als die Hälfte nimmt das Heft erst samstags in die Hand – knapp eine Woche nach Erscheinen. Jetzt hat der Verlag reagiert: Nach fast 50 Jahren kommt der Spiegel vom 10. Januar an nicht mehr montags, sondern am Samstag an den Kiosk. Die Anzeigenkunden finden das gut. Und auch in anderen deutschen Verlagshäusern hat man das Wochenende für sich entdeckt. Aber: Wer soll das eigentlich alles lesen?

Außerdem im Januar-Heft: Hamburger Abendblatt und Berliner Morgenpost gehören seit kurzem zu Funke. Was bedeutet der Abschied von Springer für die Titel? Und: Welche Menschen das Medienjahr 2014 geprägt haben – ein Rückblick in Bildern.

Forum

DJV-Kolumne: Lauter gute Wünsche
Infocom: dpa-Tochter fördert Medien-Start-ups
Deutsche Welle: Limbourgs Pläne in der Kritik
Bulos Forum:
Männschen & Medien
Spiegel: Welche Rolle spielen die Gesellschafter?
Fakten:
Klaus Brinkbäumer

Titel

Endlich Wochenende!
Bald könnten sich die Zeitungen am sonntäglichen Frühstückstisch stapeln. Verlage setzen auf neue Erscheinungstermine und Wochenendausgaben

DJV-Spektrum

Die Lücke beim Auskunftsanspruch: Warum brauchen Journalisten ein Presseauskunftsgesetz? Interview mit DJV-Justiziar Benno H. Pöppelmann
DJV-Freien-Tipp Folge 36:
Ein Gewerbe anmelden

Menschen & Meinungen

Meldungen zur Person: Ursula Nuber hat die Chefredaktion der Zeitschrift Psychologie Heute übernommen
Mehr Spitzenfrauen: Vor vier Jahren haben die großen Medienkonzerne beteuert, an ihrer Frauenquote arbeiten zu wollen. Jetzt hat der journalist wieder nachgefragt

Unternehmen & Märkte

Nachrichten: Handelsblatt: Neue Freiheiten für die Redakteure; WhatsApp: Redaktionen experimentieren; Westdeutsche Zeitung: Eigenständigkeit in Gefahr
Die Mega-Redaktion: Madsack2018: Die übergreifende Mantelredaktion ist gestartet. Ein Modell für publizistischen Gewinn oder nur ein ökonomisches Konzept?
Die unvollendete Einheit: Zwischenbilanz zum Stand der Integration nach dem Springer-Funke-Deal

Inhalte & Formate

Nachrichten: Correctiv: Recherche zu tödlichen Keimen; Plague: Eine App verbreitet Nachrichten wie Viren; Politico: Europäischer Ableger startet im Frühjahr; Storytracker: Tool zum Archivieren von Webseiten
Köpfe des Jahres 2014: Im Fokus: Diese Bilder und Menschen haben das Medienjahr 2014 geprägt

Recht & Politik

Nachrichten: WDR: Die Ausstrahlung eines Films von Tim van Beveren zieht einen Rechtsstreit nach sich; Google: In Spanien wehren sich Verlage gegen eine Gebühr für Textausschnitte
Generation zu teuer: Der Mindestlohn gefährdet Praktikumsplätze. Verlage streichen Angebote und verschicken Absagen

Alltag & Beruf

Sie sind unter uns: Wie sich die Automatisierung auf den Journalismus auswirkt, hat eine Forschergruppe aus Hamburg untersucht. Journalistik-Professor Stephan Weichert stellt die Studienergebnisse vor

Die Januar-Ausgabe des journalists ist erschienen. Hier geht es zum E-Paper.

Titelthema: Endlich Wochenende! Spiegel, Focus, SZ, taz: Verlage setzen auf den Samstag

Jetzt Probeabo bestellen: Hier gibt es die kommenden drei Ausgaben zum Kennenlernpreis von 5 Euro.

Viavision