Privatfahrzeug oder Geschäftswagen? Kilometerpauschale oder Fahrtenbuch? Freien-Experte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, wie man Fahrtkosten bei der Steuererklärung vor dem Finanzamt geltend machen kann. weiter

In vielen Verlagen und Sendern werden am 13. März die Betriebsräte gewählt. Warum es sich für Journalisten lohnt, zur Wahl zu gehen, erklärt der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands, Michael Konken. weiter

Die Abschaltung des griechischen Staatsfernsehens ERT, politische Einflussnahme bei Regionalsendern in Spanien, massive Sparauflagen in Portugal. DJV-Referent Michael Klehm berichtet über den Europatag des Deutschen-Journalisten-Verbands in Brüssel, bei dem es um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der EU ging. weiter

Fahrt-, Reise- und Verpflegungskosten, die bei Recherchereisen anfallen, können freie Journalisten beim Finanzamt als Betriebsausgaben geltend machen. Freien-Experte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, was konkret zu beachten ist. weiter

Der Deutsche Journalisten-Verband hat eine Umfrage gestartet, um die Situation der Freien zu erfassen. Die Daten sollen helfen, den Kampf um faire Honorare voranzutreiben. Der journalist sprach mit dem DJV-Freien-Experten Michael Hirschler über Vergütungsregeln, Fairhaltenskodex und darüber, wie freie Journalisten heute überleben können. weiter

Am 13. März 2014 stehen in den meisten Verlagen die Betriebsratswahlen an. Der journalist hat einige Beispiele zusammengestellt, die zeigen, was Betriebsräte seit den letzten Wahlen im Jahr 2010 so alles in ihren Häusern erreicht haben. weiter

Der Gehaltstarifvertrag für die Zeitschriftenredakteure steht. Im Frühjahr werden die Tarifparteien über den Manteltarif sprechen. Für den journalist ziehen die Verhandlungsführer von Deutschem Journalisten-Verband (DJV) und Verlegerverband VDZ eine erste Bilanz – und formulieren ihre Erwartungen an die kommenden Gespräche. weiter

Auch freie Journalisten wollen mal Urlaub machen. Wer intensiver für einen Auftraggeber arbeitet und als Arbeitnehmerähnlicher gilt, hat auch einen gesetzlichen Urlaubsanspruch. Freien-Referent Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, was dabei zu beachten ist. weiter

Der Deutsche Journalisten-Verband unterstützt die Betriebsratswahlen, die in den meisten Verlagen am 13. März 2014 stattfinden. DJV-Referentin Gerda Theile erklärt im Gespräch mit dem journalist, welche Rechte die Arbeitnehmervertreter haben, was sie für ihre Kollegen tun können und wer sich für dieses Ehrenamt besonders eignet. weiter

Freie Journalisten sind viel im In- und Ausland unterwegs. Sie sollten daher gegen Risiken wie Autounfall oder Schussverletzung beim Einsatz im Kriegsgebiet versichert sein. Freien-Experte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, was man wissen sollte. weiter

Welche Honorarsätze sind üblich? Gibt es einen Tarifvertrag oder andere verbindliche Regeln für freie Journalisten? Freien-Referent Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband bringt Licht in den Honorar-Dschungel. weiter

In vielen Verlagen sind Onliner immer noch Journalisten zweiter Klasse. Das passt nicht in die moderne Medienwelt. Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Integration in den Tarif. Manche Redaktionen gehen mit gutem Beispiel voran. weiter

Etliche freie Journalisten verschenken bei der Steuererklärung bares Geld. Freien-Referent Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband gibt einen Überblick, wie Freiberufler ihre Betriebsausgaben abschreiben können. weiter

Der journalist hat sich in den Zeitungsredaktionen umgehört: Was erwarten Sie von den aktuellen Tarifverhandlungen? Welche Themen haben Vorrang? Was geht gar nicht? weiter

Aus dem Redakteursjob in die Selbstständigkeit: Das kommt gar nicht so selten vor. Freien-Experte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, was man vor dem Wechsel organisieren sollte. weiter

Mehr und mehr Verlage gehen raus aus dem Tarif. In Hessen beispielsweise sind nur noch etwa die Hälfte der Zeitungshäuser tarifgebunden – der Tarifvertrag für arbeitnehmerähnliche Freie gilt hier ohnehin nicht. Für Journalisten wird die Luft zunehmend dünner. weiter


Der Termin für die erste Verhandlungsrunde steht fest. Am 19. Juli 2013 verhandeln Journalistenverbände und Verleger über einen neuen Tarifvertrag für Tageszeitungsredakteure. Und um was geht es im Detail? weiter

Zusammen ist man weniger allein. Viele freie Journalisten gründen daher Journalistenbüros. Freien-Referent Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Gesellschaftsformen. weiter

Generation Befristung

Zeitverträge sind auch in der Medienbranche zum Normalfall geworden. Die Arbeitgeber versprechen sich damit eine größere Flexibilität. Doch geht die Rechnung am Ende auf? weiter

Ob Gründungszuschuss, Förderkredit oder Steuervorteil: Wer in die journalistische Selbstständigkeit starten will, kann einige Finanzierungshilfen in Anspruch nehmen. Freien-Referent Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband gibt einen Überblick. weiter

Rund ein Drittel der freien Journalisten arbeitet im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Freienexperte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, was sie rund ums Thema Vorsorge und Versicherung wissen müssen. weiter

Nach neun Jahren Verhandlungen haben sich Gewerkschaften und Tageszeitungsverlage auf verbindliche Honorare für freie Fotojournalisten geeinigt. Der journalist hat sich umgehört: Was denken die freien Fotografen über die ausgehandelten Honorarsätze? weiter

Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaften und Zeitungsverlegern zu den Fotohonoraren bei Tageszeitungen dauerten mehr als neun Jahre. Nun liegt ein Kompromissvorschlag zu den gemeinsamen Vergütungsregeln vor. Der journalist sprach mit DJV-Justiziar Benno Pöppelmann, der mit am Verhandlungstisch saß. weiter

Bild: dapd/Philipp Gülland

Was der Sozialplan vorsieht

Nach harten Sozialplanverhandlungen haben Betriebsrat und Gruner+Jahr jetzt einen Kompromiss gefunden, mit dem beide Parteien zufrieden sind. Neben Abfindungen gibt es für die gekündigten Mitarbeiter der G+J-Wirtschaftsmedien nun auch einen Härtefonds und eine Transfergesellschaft. Auch die freien Journalisten gehen nicht leer aus. weiter

Seit 30 Jahren gibt es mit der Künstlersozialkasse (KSK) eine gesetzliche Sozialversicherung für freie Journalisten. Freienexperte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, wer in die KSK aufgenommen wird – und wer nicht. weiter

Die Rundfunkgebühr ist abgeschafft. Seit Anfang des Jahres ist der Rundfunkbeitrag fällig – auch Haushaltsabgabe genannt. Was die Umstellung die freien Journalisten kostet, hat Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband nachgerechnet. weiter

Bild: Johannes Peter

Das Ende der Financial Times Deutschland, die Insolvenz der Frankfurter Rundschau und die geplante Entlassung der Redakteure der Westfälischen Rundschau zeigen: Der Begriff Sozialplan hat dieser Tage eine hautnahe Bedeutung bekommen. Was ein Sozialplan regelt, erklärt DJV-Referentin Gerda Theile im Gespräch mit dem journalist. weiter

Gleich zwei Insolvenzen innerhalb weniger Wochen. Die Probleme von Frankfurter Rundschau und der Nachrichtenagentur dapd haben auch viele freie Journalisten aufgeschreckt: "Was gilt eigentlich, wenn mein Auftraggeber pleite geht?". Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband klärt auf. weiter

Bild: Michael Hirschler

Wie gehen fest angestellte und freie Journalisten miteinander um? Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) will sich für ein Miteinander und Zusammenhalt einsetzen. In einem ersten Schritt hat der DJV auf seinem Verbandstag einen Verhaltenskodex verabschiedet – der dabei helfen soll, fair zusammenzuarbeiten. weiter

Bild: dapd/Caroline Seidel

Volontariat, Journalistenschule, Studium: Es gibt viele Möglichkeiten, in den Beruf einzusteigen. Aber keine Gewähr für eine wirklich gute Ausbildung. Was müsste sich ändern? Und hat das Volontariat noch Zukunft? Der journalist sprach mit Bildungsexpertin Ulrike Kaiser. weiter

Bilder: Nils Bürger, Privat

Heute, am 5. November, treffen sich rund 300 Journalisten zum Verbandstag des Deutschen Journalisten-Verbands 2012 in Kassel. Der Verbandstag, das höchste Organ des DJV, bestimmt die Richtlinien der Verbandspolitik. Junge Delegierte sind nur wenige dabei. Was sie umtreibt: vor allem die Zukunft der Journalistenausbildung. weiter

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass sich ein Verlag durchaus alle Nutzungsrechte an einem Werk sichern kann. Freien-Experte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband (DJV) erklärt, wie man sich wehren kann. weiter

Die 20-Stunden-Grenze

Die meisten Studenten, die in den Journalismus streben, arbeiten schon während ihres Studiums journalistisch. Michael Hirschler vom Deutschen-Journalisten Verband (DJV) erklärt, was sie bei ihren Nebenjobs beachten sollten. weiter

Bilder: dapd/Lang, Kappeler; A. Bittner; [M]

"Wir können Themen setzen"

Die Europäische Journalisten-Föderation (EJF), der der DJV angehört, ist auf einem neuen Weg. journalist-Redakteurin Monika Lungmus sprach mit Stephen Pearse, der dort Ende November das Amt des Generalsekretärs antrat. weiter

Als freier Korrespondent im Ausland arbeiten

So mancher Journalist denkt daran, als freier Korrespondent ins Ausland zu gehen. Zumindest für eine Weile. Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband (DJV) informiert, worauf dann zu achten ist. weiter

Bild: dapd/John MacDougall/Pool

Die Freiheit der Verlage

Mehr als fünf Jahre hat der Streit zwischen Journalistenverband und der Axel Springer AG gedauert. Nachdem der Bundesgerichtshof Ende Mai das letzte Wort gesprochen hat, liegt seit gestern die Urteilbegründung vor – besonders glücklich dürften die freien Journalisten nicht sind. weiter

wenn journalisten krank werden

 Freiberufler sind oft nicht genügend abgesichert, wenn sie wegen einer schweren Krankheit über Wochen und Monate nicht arbeiten können. Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband (DJV) informiert, was freie Journalisten tun können. weiter

Bild: journalist

Wie soll das Urheberrecht aussehen?

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat in einer Stellungnahme Position zur aktuellen Debatte über das Urheberrecht bezogen. Der journalist fasst die wichtigsten Themen zusammen. weiter

Bild: journalist

sozialplan für computer-bild-redakteure

Für die Redakteure von Computer Bild und Co hat der Betriebsrat jetzt "das bestmögliche Ergebnis" für den Sozialplan erreicht. weiter

Auch freie Journalisten haften

Ein grober Fehler im Bericht kann teuer werden. Nicht nur für die Redaktion. Auch freie Journalisten müssen damit rechnen, in Regress genommen zu werden. Was sie beachten müssen, erklärt Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband. weiter

Bild: Björn Hake

Freie journalisten wählen mit

Nachdem 2011 die Mitarbeiter von NDR und BR ihre Personalräte gewählt haben, sind in diesem Jahr sieben öffentlich-rechtliche Sender dran. Viele freie Journalisten dürfen zum ersten Mal ihre Stimme abgeben. weiter

das Arbeitszeugnis für freie

Nicht nur fest angestellte Journalisten haben Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Freie können von ihren Auftraggebern unter Umständen ebenfalls ein Zeugnis verlangen. Und so funktioniert's. weiter

Bild: Andreas Bittner

"Korruption und Verbrechen"

Am 24. April veranstaltet der Deutsche Journalisten-Verband in Brüssel einen Europatag. Der journalist sprach mit Michael Klehm, der die Veranstaltung als DJV-Referent organisiert. weiter

versicherungsschutz im nebenjob

Häufig übernehmen freie Journalisten auch nicht-publizistische Jobs oder sind für bestimmte Einsatztage bei einer Rundfunkanstalt unter Vertrag. Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, was in solchen Fällen für die Künstlersozialkasse gilt. weiter

eigene allgemeine geschäftsbedingungen

Für freie Journalisten sind klare vertragliche Absprachen mit ihren Auftraggebern wichtig, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband informiert, was bei der Formulierung eigener Geschäftsbedingungen zu beachten ist. weiter

Bild: journalist

Weiterbildung mit dem djv

Wer im Beruf vorankommen will, sollte sich nicht auf einmal erworbenen Qualifikationen ausruhen. Der DJV setzt sich für die Weiterbildung von Journalisten ein und bietet auch eigene Seminare an. Ein Überblick. weiter

Bild: ddp/Soeren Stache

stellenabbau bei spiegel tv geht weiter

40 gekündigte Mitarbeiter der Produktionsfirma Spiegel TV erhalten einen Sozialplan. weiter

Bild: RBB

nachts im sender

Die teils jahrzehntealten Manteltarifregelungen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk entsprechen nicht mehr dem heutigen Redaktionsalltag, in dem Nacht- und Schichtarbeit zur Normalität geworden sind. Für den Rundfunk Berlin-Brandenburg wurde jetzt ein Tarifvertrag vereinbart, der die Arbeitszeit im Schichtdienst begrenzt. weiter

Rückkehr in den Tarif

Der bislang längste Pressestreik hierzulande hat ein Ende. Fast 100 Tage haben die Mitarbeiter des Schwarzwälder Boten ihre Arbeit niedergelegt, nun gilt für sie wieder der Tarif. Ein Billigtarif für Berufseinsteiger ist allerdings noch nicht vom Tisch. weiter

Gesetzlich oder privat?

Freie Journalisten haben die Wahl: Sie können in die gesetzliche oder in die private Krankenversicherung gehen. Wo welche Vorteile liegen und welche Rolle dabei die Künstlersozialkasse spielt, erklärt Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband. weiter

kaufen und steuern sparen

Wer investiert, wird vom Staat belohnt. Freie Journalisten können deshalb etwa ihren Dienstwagen von der Steuer absetzen – noch bevor sie ihn überhaupt gekauft haben. Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt wie. weiter

Was der DJV plant

Rund 300 Journalisten haben sich in den vergangenen drei Tagen in Würzburg getroffen. Auf dem Plan stand das Arbeitsprogramm des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) fürs kommende Jahr. journalist.de gibt einen Überblick darüber, was sich der DJV vorgenommen hat. weiter


Würzburger Erklärung

Der Deutsche Journalisten-Verband hat auf seinem Verbandstag als Leitantrag die Würzburger Erklärung verabschiedet. Darin fordern die rund 300 Delegierten bessere Rahmenbedingungen für den Berufsstand. journalist.de dokumentiert die Erklärung im Wortlaut. weiter


wünsche für den djv-verbandstag 2011

Rund 300 Journalisten werden vom 7. bis 9. November in Würzburg über wichtige Themen ihres Berufs diskutieren. Der journalist fragte: Was erwarten Sie vom DJV-Verbandstag 2011? weiter

7 oder 19 Prozent

Freie Journalisten stellen sich gerade am Anfang ihrer Selbstständigkeit die Frage: Wann muss ich 7 Prozent Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen? Und wann muss ich meinem Auftraggeber einen Aufschlag von 19 Prozent berechnen? DJV-Freienexperte Michael Hirschler klärt auf. weiter

Bild: streikbote.de

44 Tage im Ausstand

Im Schwarzwald wird weiter gestreikt. Die Beschäftigten des Schwarzwälder Boten wollen, dass die Geschäftsführer der ausgegliederten Firmen endlich Gespräche mit den Gewerkschaften aufnehmen. So erhalten neu eingestellte Volontäre schon heute 500 Euro weniger, als es der Tarifvertrag vorsieht. weiter


Coaching mit Geld vom Staat

Journalisten, die sich selbstständig machen und dabei die Hilfe eines Beraters in Anspruch nehmen, müssen die Rechnung nicht allein bezahlen. Für solche Gründungscoachings gibt es Zuschüsse. Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband informiert über die wichtigsten Punkte. weiter

Drei Wochen, drei Tagungen

Der Deutsche Journalisten-Verband lädt in den kommenden Wochen zu den Tagungen Besser Online, 24 Stunden Zukunft und zum Herbstforum der Initiative Qualität ein. Den Start macht Besser Online an diesem Wochenende in Bonn. weiter

Bild: DJV

zurückgeschaut

Fast ein Jahr zogen sich die Verhandlungen um einen neuen Tarifvertrag für Tageszeitungsredakteure hin. In dieser Zeit gingen Redakteure auf die Straße, Verlage begingen Tarifflucht und Nachwuchsjournalisten formierten sich in sozialen Onlinenetzwerken. Eine Nachlese. weiter

Bild: journalist

weggestreikt

In dieser Woche laufen die Urabstimmungen zu dem Tarifergebnis, auf das sich der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) mit den Gewerkschaften DJV und dju in ver.di geeinigt hat. Wenn sowohl die Gewerkschaften als auch der BDZV zustimmen, können die Tarifverträge in Kraft treten. weiter

Der DJV im Social Web

Ob Facebook-Seiten der Landesverbände oder Twitter-Kanälen von einzelnen Funktionsträgern – die journalist-Redaktion hat eine Liste zusammengestellt, die zeigt, wo der Deutsche Journalisten-Verband im Social Web zu finden ist. weiter

Kosten fürs Home-Office

Ein Arbeitszimmer lässt sich nach einem aktuellen Urteil trotz privater Mitnutzung von der Steuer absetzen. Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten Verband erklärt, was bis zur endgültigen Klärung durch den Bundesfinanzhof zu beachten ist. weiter

meins oder deins?

Um zusätzliches Einkommen zu erzielen, müssen freie Journalisten ihre Themen und Beiträge mehrfach verwerten. Unter welchen Umständen das bei Texten möglich ist, erklärt DJV-Freien-Referent Michael Hirschler. weiter

Eingezahlt – und doch kein Geld?

Viele freie Journalisten sind über ihre Rundfunkanstalt sozialversichert. DJV-Referent Michael Hirschler hilft, wenn es trotzdem bei der Auszahlung von Arbeitslosengeld hakt. weiter

der 7-Punkte-plan

Was müssen freie Journalisten beachten, wenn sie ein Lokal-, Regional- oder Fachportal im Internet gründen wollen? DJV-Referent Michael Hirschler hat eine Checkliste erstellt. weiter

sechs gute gründe

Welchen Anspruch auf ihr Honorar haben freie Journalisten, wenn ihr Beitrag nicht veröffentlicht oder der Auftrag gestrichen wird? Michael Hirschler, Freien-Referent des Deutschen Journalisten-Verbands, klärt über die Rechtslage auf. weiter

Mit Herzblut

Studium, Praktikum, Volontariat – und danach Pauschalist mit der vagen Hoffnung auf einen befristeten Redakteursvertrag. Junge Journalisten blicken in eine unsichere Zukunft. Auf Facebook erheben einige jetzt ihre Stimme. weiter

Welche Einschnitte könnten auf Journalisten zukommen?

Am Mittwoch, den 15. Juni, gehen die Verhandlungen in die nächste Runde. Was bedeutet es, wenn sich die Verleger mit ihrem geforderten Tarifwerk II gegen die Journalistengewerkschaften durchsetzen? Der journalist stellt Redakteure verschiedenen Alters und unterschiedlicher Berufsjahre vor und zeigt an diesen vier Beispielen, mit welchen Einbußen die künftige Generation rechnen müsste. weiter

Bild: journalist

Zentraler Aktionstag in frankfurt

Mehrere tausend Journalisten haben nach Angaben des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) an den Warnstreiks teilgenommen. Morgen, am 9. Juni, soll es erstmals während der aktuellen Tarifauseinandersetzung einen bundesweiten Aktionstag in Frankfurt/Main geben. weiter

Gratisarbeit Ade

Viele Journalisten schieben einen riesigen Überstundenberg vor sich her. Bei der Neuen Westfälischen will man das nun eindämmen: mit einer Vereinbarung, die zur Arbeitszeiterfassung und Dienstplangestaltung verpflichtet. weiter

Bild: Anja Cord

Tarifverhandlungen gehen in die nächste Runde

Heute, am 4. Mai, treffen sich die Vertreter des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger sowie des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) und der Deutschen Journalisten-Union in ver.di, um die Tarifverhandlungen fortzusetzen. Die Gewerkschaften erwarten, dass die Verleger von ihren Maximalforderungen abrücken.  weiter

Werden Journalisten zu gut bezahlt?

Die Tarifverhandlungen für die Zeitungsredakteure werden am 4. Mai in Düsseldorf fortgesetzt. Ob die Verlegerseite dann am geforderten Billigtarif festhält? Der journalist fragte mal anders: Verdienen Journalisten zu viel? weiter

Bild: ddp/Felix Fontane

Das letzte Mittel

Erste Protestaktionen liefen bereits am 23. Februar. Auch Arbeitskämpfe sind nach den bislang erfolglosen Verhandlungen um neue Tarifverträge für die Zeitungsredakteure nicht ausgeschlossen. DJV-Hauptgeschäftsführer Kajo Döhring beantwortet Fragen zum Streikrecht. weiter

"Kluge Verleger machen das nicht"

Am 23. Februar 2011 kommen DJV, ver.di und BDZV zusammen, um die Tarifrunde für die Zeitungsredakteure fortzusetzen. In den Redaktionen stehen die Zeichen bereits auf Streik, die Redakteure wollen die Forderungen der Verleger nicht einfach hinnehmen. Der journalist hat sich umgehört: Was ist Journalismus heute noch wert?  weiter

Diese soll es sein

Einen Platz an einer Journalistenschule zu bekommen, ist nicht leicht: strenge Auswahlkriterien, schwierige Einstellungstests und viele Mitbewerber. Aber welche Schule ist die richtige? Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat eine Checkliste erarbeitet, die angehenden Journalisten bei der Auswahl helfen soll. weiter

Abgehängt

Kürzungen von mindestens 25 Prozent. In der dritten Tarifrunde haben die Zeitungsverleger ihre Pläne für künftige Berufseinsteiger konkretisiert. Die Journalistengewerkschaften bezeichnen den Vorstoß als "Dumping-Tarifwerk" und sagen: "Mit uns nicht." Diesen Monat entscheidet sich, ob es in den Redaktionen zu Arbeitskämpfen kommen wird.  weiter

"Verlage wollen's Billig"

Was können Journalisten tun, damit die Landkarte der gemeinsamen Vergütungsregeln künftig mehr grüne als rote Häkchen zeigt? Der journalist sprach mit Michael Hirschler, Referent beim Deutschen Journalisten-Verband (DJV).  weiter

Fairness auf beiden Seiten

Autorisieren oder nicht? Und was tun, wenn der Interviewte seine Aussagen zurücknehmen will? Der DJV hat Leitlinien verabschiedet, die Journalisten im Redaktionsalltag helfen sollen. weiter

Was der DJV plant

Auf dem Verbandstag des Deutschen Journalisten-Verbands in Essen haben rund 300 Delegierte das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr festgelegt. Der journalist gibt einen Überblick über die Beschlüsse. weiter

Essener Erklärung

Anlässlich des Verbandstags in Essen hat der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) die Gesetzgeber dazu aufgerufen, die Pressefreiheit von wirtschaftlichen Zwängen im Allgemeinen und dem Gewinnstreben von Medienunternehmen im Besonderen zu befreien. Die Essener Erklärung im Wortlaut ... weiter

Eine Satzungslücke?

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) veranstaltet vom 8. bis 10. November nicht nur seinen jährlichen Verbandstag, sondern am Montag zusätzlich einen außerordentlichen Verbandstag. Mehr als 200 Journalisten aus ganz Deutschland werden zu diesem außerordentlichen Verbandstag nach Essen reisen. Der journalist sprach mit Hauptgeschäftsführer Kajo Döhring über die Hintergründe. weiter

Vereinbarung unterschrieben

Der Betriebsrat der Frankfurter Neuen Presse (FNP) hat am 1. November mit der Geschäftsführung eine Betriebsvereinbarung geschlossen. Damit wird das in der Nacht zum 26. Oktober ausgehandelte Sieben-Punkte-Papier rechtswirksam. weiter

DJV startet Kampagne

Immer mehr Verlage wollen die gemeinsamen Vergütungsregeln für Freie anwenden. Dem Deutschen Journalisten-Verband ist das zu wenig – er startete die Kampagne "Faire Zeitungshonorare". weiter

Besser-Online-Programm steht

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat nach München eingeladen. Zum Branchentreff für Deutschlands Onlinejournalisten. Zeitgleich öffnen Münchner Onlineredaktionen ihre Türen. weiter

Suche

DJV auf Twitter

23.04.2014, 11:52:21
von Journalisten-Verband
Jetzt Petition zum #Presseauskunftsgesetz unterschreiben: http://t.co/WUcqfTIGEt
23.04.2014, 11:46:41
von Journalisten-Verband
Berlin: Elfte Runde der #tvtz13 hat begonnen. DJV hofft auf Durchbruch bei Tarifverhandlung für Zeitungsjournalisten: http://t.co/kaMa7fRJfJ
22.04.2014, 14:20:27
von Journalisten-Verband
Am 23. April gehen #tvtz13 in elfte Runde. DJV sieht Verleger unter Erfolgszwang: http://t.co/kaMa7fRJfJ
18.04.2014, 11:21:47
von Journalisten-Verband
Neue Tarifrunde für #Zeitungsredakteure: Alles für einen Schnaps mehr? http://t.co/OXQo2d5TZG #tvtz13
18.04.2014, 11:19:23
von Journalisten-Verband
RT @journ_online: Geschäftswagen oder Privatfahrzeug? @freie vom @DJVde erklärt, wie man Fahrtkosten von der Steuer absetzen kann http://t.?
17.04.2014, 18:09:57
von Journalisten-Verband
Zeitungsverleger haben sich in zehnter Runde der #tvtz13 kaum bewegt. Am 23. April geht's in Berlin weiter: http://t.co/Fay6edir0C
17.04.2014, 11:39:25
von Journalisten-Verband
Seit 1991 haben die Verleger rund 85.000 Stellen gestrichen. @cadmad mahnt sie zur Verantwortung: http://t.co/0Vw46p34Ok #tvtz13 #streik
17.04.2014, 10:42:39
von Journalisten-Verband
Zehnte Runde der #tvtz13 hat am Morgen in Berlin in kleiner Runde begonnen. Abschluss unwahrscheinlich, aber hoffentlich Fortschritte.
17.04.2014, 09:56:20
von Journalisten-Verband
Streikkundgebung in München ? rund 350 Tageszeitungsredakteure waren gestern dabei: https://t.co/QvMfot5L9q #tvtz13
17.04.2014, 09:49:25
von Journalisten-Verband
Um 10:30 Uhr startet die 10. #tvtz13-Runde in Berlin: http://t.co/a6YaJc7K3j
Viavision
Viavision