Der Bundesvorstand

Der Bundesvorstand führt die Verbandspolitik gemäß den Beschlüssen und
Richtlinien des Verbandstags. Er ist dem Verbandstag verantwortlich. Der Bundesvorstand vertritt den DJV gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Behörden. Der Bundesvorstand wird vom Verbandstag gewählt. Die Amtsdauer beträgt zwei Jahre.
Der DJV-Bundesvorstand ist Herausgeber des journalists.

Der Gesamtvorstand

Der Gesamtvorstand besteht aus den Mitgliedern des Bundesvorstandes und den Vorsitzenden der Landesverbände. Die Vorsitzenden der DJV-Fachausschüsse sind Mitglieder des Gesamtvorstandes mit beratender Stimme. Der Hauptgeschäftsführer, der Justitiar, die hauptamtlichen Referenten des DJV, die Chefredaktion des journalist und die Geschäftsführer der Landesverbände nehmen an den Sitzungen des Gesamtvorstandes mit beratender Stimme teil.

Die Landesverbände

Die Landeverbände betreuen die Mitglieder in allen Fragen rund um Medien und Journalismus. Der DJV ist ein föderalistisch aufgebauter Verband. In jedem Landesverband gibt es einen eigenen Vorstand sowie eine eigene Geschäftsstelle.

Die Bundesgeschäftsstelle

Die Bundesgeschäftsstelle ist an den beiden Standorten Berlin und Bonn tätig. Die hauptamtlichen Mitarbeiter der Geschäftsstelle beraten die Vorstandsmitglieder und setzen deren Entscheidungen und Beschlüsse in die Tat um. Die Referenten stehen den Mitgliedern als Ansprechpartner für fachspezifische Fragen zur Verfügung und betreuen zudem die Fachausschüsse.

Die Fachausschüsse

Die Fachausschüsse befassen sich mit dem beruflichen Alltag im Journalismus. Themenübergreifende Ausschüsse bündeln und koordinieren die DJV-Aktivitäten innerhalb eines Fachgebietes. Die Bundesfachausschüsse setzen sich zumeist aus je einem Vertreter der Landes-Fachgremien zusammen. Zurzeit gibt es folgende Fachausschüsse im DJV (Stand Januar 2014): Betriebsratsarbeit, Bildjournalisten, Chancengleichheit, Europa, Freie Journalisten, Junge Journalistinnen und Journalisten, Online, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Rundfunk, Tageszeitungen, Zeitschriften.

Kommissionen und Arbeitsgruppen

Kommissionen und Arbeitsgruppen werden vom Bundesvorstand einberufen und sind zumeist projektbezogen. Sie werden wieder aufgelöst, wenn ihre Arbeit beendet ist oder auf anderer Ebene fortgesetzt wird. Beispiele sind die Kommission Urheberrecht und die AG Bildung und Qualität.

Internationale Beziehungen

Auf der internationalen Ebene engagiert sich der DJV auf der Grundlage der Beschlüsse der Verbandstage sowie des Bundes- und Gesamtvorstandes. Wichtigstes Mittel für seine internationale Arbeit ist für den DJV die Mitgliedschaft in der Internationalen Journalisten-Föderation (IJF) und der Europäischen Journalisten-Föderation (EJF). Der Fachausschuss Europa berät den Bundesvorstand in europäischen Fragen.

Suche

DJV auf Twitter

28.04.2015, 11:57:27
von Journalisten-Verband
#PR-Desaster der Marseille-Kliniken: 199,20 Euro für #Journalisten-Frage zur #Middelhoff-Kaution http://t.co/RbZW3ZSsvj
27.04.2015, 15:17:13
von Journalisten-Verband
Am Mi., d. 29.04. Diskussion in Berlin "Wie viel Medienschelte verträgt die #Pressefreiheit?" Einladung & Anmeldung: http://t.co/PKmIjOscaU
27.04.2015, 10:43:01
von Journalisten-Verband
Sollten #Journalisten sich von Unternehmen einladen lassen? Wenn sie es tun, ist Transparenz ist das oberste Gebot. http://t.co/Lw63wQoAMg
27.04.2015, 10:22:14
von Journalisten-Verband
#Journalismus: Kündigung wirft viele aus der Bahn https://t.co/qcKYx9SAZ0
27.04.2015, 09:50:51
von Journalisten-Verband
11:00 Uhr Webinar (kostenlos für DJV-Mitglieder): Bildrecht für #Bildjournalisten und -redakteure http://t.co/PJ5GAPRyOP
25.04.2015, 14:55:21
von Journalisten-Verband
RT @nicy1: Appell von Ulrike Kaiser, DJV-Bundesverband: Journos, lasst euch nicht spalten, erinnert euch an die Gründe, warum ihrs geworden?
25.04.2015, 14:55:08
von Journalisten-Verband
RT @DJV_NRW: Resolution 1 #gt15 einstimmig verabschiedet: Wir wenden uns entschieden & mit Abscheu gegen Bedrohung von #Journalisten durch ?
25.04.2015, 14:54:51
von Journalisten-Verband
RT @nicy1: Resolution beim #gt15: Funke-Mediengruppe (Ex-WAZ) soll Arbeitsplätze in Essen erhalten (Plan: Content-Desk muss nach Berlin umz?
24.04.2015, 11:51:45
von Journalisten-Verband
Massiv eingeschränkte Berichterstattungsfreiheit beim #Tugce-Prozess, DJV fordert Aufhebung der Regularien! http://t.co/FVXwEB65bL
24.04.2015, 10:25:26
von Journalisten-Verband
Hans-Ulrich Jörges (@stern) kritisiert das geplante Gesetz zur #Tarifeinheit als Verfassungsbruch. Sehen wir genauso: http://t.co/FSmbGdt8Et
Viavision