Meinung

Claudia Neumann

"Müssen wir uns jetzt wieder beschimpfen lassen?"

03.11.21

2016 war Claudia Neumann erste Live-Kommentatorin eines Männerfußballspiels im deutschen Fernsehen. Seitdem steht sie im Zentrum einer Sexismus-und Hassdebatte, die eher schlimmer wird als besser. Ein Gespräch über ihre...

WIE MACHEN WIR DEN JOURNALISMUS WIDERSTANDSFÄHIGER?

Den konstruktiven Bogen bloß nicht überspannen

27.10.21

In ihrer aktuellen Studie ermitteln die beiden Kommunikationswissenschaftler Leif Kramp und Stephan Weichert im Auftrag der Otto-Brenner-Stiftung, wie vielfältig konstruktive Ansätze in der Berichterstattung während der...

WIE MACHEN WIR DEN JOURNALISMUS WIDERSTANDSFÄHIGER?

Auf dem Weg Richtung New Work

19.10.21

Wie verändert sich redaktionelle Führung nach der Corona-Krise? Journalist und Coach Christian Sauer: Verantwortliche in Redaktionen sollten Verantwortung abgeben und sich in Empathie üben. "Wir müssen den Kulturwandel...

Verschwiegenheitsvereinbarungen

"Für beide Seiten nützlich"

11.10.21

Ist es üblich, dass Journalisten Verschwiegenheitsvereinbarungen vor einem Pressetermin unterschreiben? Rechtsanwalt Carsten Brennecke sagt ja und geht sogar noch weiter. Interview: Christian Rath

Kommentar

Es braucht eine Netzwende

08.10.21

Im Bundestagswahlkampf 2021 wurden die großen Herausforderungen der digitalisierten Gesellschaft offenbar: Hasskommentare, Falschnachrichten und eine zunehmend (politische) Polarisierung fordern Journalist:innen, Politiker:innen...

Besser Online

"Ich gebe keinen Leser und keine Leserin auf"

05.10.21

Am 9. Oktober findet die DJV-Tagung Besser Online statt. Zu Gast wird dort auch der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sein. Im journalist-Interview erklärt Lauterbach, wie er versucht, mit seinen Auftritten auch die zu...

Paul Ronzheimer

"Laschet, Scholz oder Baerbock – wir befragen alle gleich hart"

01.10.21

Paul Ronzheimer, Mitglied der Bild-Chefredaktion, verteidigt die Bild-Berichterstattung über den Bundestagswahlkampf. Im journalist-Interview sagt er: "So fair wie heute haben wir noch nie über die Kanzlerkandidaten berichtet."

WIE MACHEN WIR DEN JOURNALISMUS WIDERSTANDSFÄHIGER?

Rettungsboot Wissenschaftsjournalismus – und was uns nach der Pandemie erwartet

23.09.21

Egal, ob es um Themen wie Klimawandel oder die Pandemie geht: In jedem journalistischen Team und jeder großen Redaktion sollte ein Wissenschaftsjournalist vertreten sein, sagt Nicola Kuhrt. Durch die wirtschaftliche Krise vieler...

Thomas Voigt

"Die Sternstunden des Journalismus stehen noch bevor"

18.09.21

Die Otto Group hat ein aufwendiges Magazin namens Now zum Thema Nachhaltigkeit herausgebracht – in Kooperation mit Geo. Thomas Voigt, Otto-Kommunikationschef, verteidigt die Vermischung von Corporate Publishing und Journalismus....

Mein Blick auf den Journalismus

"Jeder wird bald Klimareporter sein"

07.09.21

In unserer Serie "Mein Blick auf den Journalismus" prophezeit Wolfgang Blau: Die Klimakrise wird das am härtesten umkämpfte Themenfeld im Journalismus. Er erklärt, wie Redaktionen sich darauf vorbereiten können, indem sie die...

Ilka Knigge

"Das haben wir uns selber eingebrockt"

02.09.21

Planet-B-Moderatorin Ilka Knigge spricht in der "grünen Ausgabe" des journalists über Klimajournalismus. "Das Thema ist riesig, und wir werden es in den nächsten Jahren auch nicht mehr los."

Die "grüne Ausgabe"

02.09.21

Der journalist erscheint im September zum zweiten Mal als monothematische "grüne Ausgabe". Chefredakteur Matthias Daniel erklärt, warum.

Klima vor acht

"Und in welchem Tempo geht es bei der ARD voran?"

01.09.21

"Die Dimension der Krise wurde offenbar noch nicht verstanden." Friederike Mayer von "Klima vor acht" über die Gespräche mit der ARD in der "grünen Ausgabe" des journalists.

Leonie Sontheimer im Gespräch mit Charlie Grüneberg

"Es wird erst dann interessant, wenn man Widersprüche akzeptiert"

31.08.21

Die freie Journalistin und Umweltaktivistin Leonie Sontheimer und der Sprecher des Lobby­verbands der deutschen Gaswirtschaft, Charlie Grüneberg, diskutieren über das Selbstverständnis im deutschen Klima­journalismus. Über...

Wie machen wir den Journalismus widerstandsfähiger?

Lob des Zweifels

23.08.21

Braucht es noch einen weiteren Besserwisser-Text zur Zukunft des Journalismus? Nein, findet WELT-Medienredakteur Christian Meier. Er hat dann aber doch die Einladung angenommen, sich hier zu äußern. Weil ihn besonders eine Sache...

Wie machen wir den Journalismus widerstandsfähiger?

Wenn das neue Format der Topfpflanze nicht gefällt

05.08.21

Wie entstehen neue journalistische Formate? Mark Heywinkel hat die Formatentwicklung zu seinem Beruf gemacht. Heywinkel ist Leiter der Formatentwicklung bei Zeit Online, er sagt: Es braucht Raum, verschiedene Ideen zu entwickeln....

Melisa Erkurt

"Die bemühen sich einfach nicht"

29.07.21

Den meisten Medien gelingt es nicht, junge Menschen mit Migrationshintergrund oder aus Arbeiterfamilien zu erreichen, findet Melisa Erkurt. Um das zu ändern, gründete sie Anfang des Jahres das Instagram-Format Die...

Julia Bönisch

"Wir verändern uns aus einer Position der Stärke heraus"

20.07.21

Ihr Weggang von der Süddeutschen Zeitung sorgte für viel Aufsehen. Seit März 2020 arbeitet Julia Bönisch für die Stiftung Warentest. Ein Gespräch über ihre Konflikte bei der SZ, den Umgang mit Zahlen im Journalismus und die...

Meinung

Kirche im Dorf lassen

13.07.21

Es ist kein Zeichen von Pluralismus und offener Gesellschaft, wenn jeder, der etwas gegen den Strom anmerkt, einen Shitstorm abbekommt, findet Medienanwalt Michael Schmuck. Er sagt: Auch doofe und unkorrekte Meinungen müssen...

Wie machen wir den Journalismus widerstandsfähiger?

"Viel konsequenter digital ausrichten"

24.06.21

Wie kann es gelingen, über Jahrzehnte gewachsene Strukturen und Workflows einzureißen und eine Lokalredaktion klug digital aufzustellen. Anna Paarmann ist Digital-Koordinatorin bei der Landeszeitung für die Lüneburger Heide, sie...

Markus Lanz

"Bei Söder vibriert die Luft, ich mag das"

02.06.21

Markus Lanz ist mit seinem Talk zu einer der wichtigsten Bühnen für die politische Debatte geworden. Im journalist-Interview spricht Lanz über Krawall und Zweifel, über seine Zukunftspläne und darüber, warum er sich manchmal über...

Wie machen wir den Journalismus widerstandsfähiger?

Ein Plädoyer fürs Community-Management

31.05.21

Journalist*innen sehen sich noch zu häufig als reine Sender, sagt Verena Lammert, WDR-Journalistin und Erfinderin des Instagram-Formats @maedelsabende. Dabei ist der Dialog mit User*innen eine Chance, die digitale Gesellschaft...

Wie machen wir den Journalismus widerstandsfähiger?

Fragen, was wirklich wichtig ist

18.05.21

Warum beschäftigen sich Journalist:innen so viel mit dem "wogegen" und so wenig mit einem "wofür"? Journalistin und Neurowissenschaftlerin Maren Urner plädiert für eine konstruktive Perspektive im Journalismus. Gerade jetzt sei...

Astrid Csuraji

"Wenn ich 26 wäre, würde ich mich selbstständig machen"

10.05.21

Braucht es neue Unternehmer*innen im Journalismus? Astrid Csuraji hat lange in der Journalistenausbildung gearbeitet. 2018 hat sie sich mit einem Start-up für journalistische Innovationen selbstständig gemacht, das während der...

Pressefreiheit in Ungarn

"Weder juristisch noch moralisch korrekt"

03.05.21

Als das Klubrádió Mitte Februar seine Lizenz verlor, schien eine der letzten unabhängigen Stimmen Ungarns zu verstummen. Jetzt macht Senderchef András Arató als Internetsender weiter und klagt gegen die Aufhebung der Lizenz.

Josef Zens

"Die Wissenschaft ist auf kritischen Journalismus angewiesen"

20.04.21

In der Pandemie treten die Schwachstellen von Wissenschaftskommunikation und -journalismus deutlich zutage. Das Kompetenzteam Wissenschaftskommunikation von DJV Berlin – JVBB will das ändern – und hat verschiedene Vorschläge...

Mein Blick auf den Journalismus

Die Journalistin* der Zukunft baut der Community eine Bühne (* Männer sind mitgemeint)

15.04.21

In unserer Serie „Mein Blick auf den Journalismus“ schreibt diesmal Peter Turi (60). Turi betreibt den Mediendienst turi2 – nach 41 wechselvollen Jahren im Medienbusiness. Hier beschreibt er ein mögliches Zukunftskonzept:...

Klaus Brinkbäumer

"Wir peilen auch nationale und internationale Akzente an"

06.04.21

Klaus Brinkbäumer war Spiegel-Chefredakteur und USA-Korrespondent. Seit Mitte Januar ist er Programmdirektor beim MDR in Leipzig. Im journalist-Interview spricht er über seine Pläne.

Judith Wittwer

"Mein Fokus liegt auf der digitalen Transformation"

01.04.21

Im journalist-Interview spricht Chefredakteurin Judith Wittwer über die digitale Transformation der Süddeutschen Zeitung.

Mein Blick auf den Journalismus

Wie ich einmal mit einem Menschen einen Text schrieb

03.03.21

In unserer Serie "Mein Blick auf den Journalismus" schreibt diesmal die KI Jamila - zusammen mit Journalist Jakob Vicari. Jamila ist eine sympathische Autorin, die Sätze schreibt wie: „Es werden Menschen in einer zunehmend...

News 31 bis 60 von 115
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz