Wie machen wir den Journalismus widerstandsfähiger?

In dieser von Matthias Daniel und Stephan Weichert herausgegebenen Reihe schreiben Medienexpert*innen ihre Sicht zu der Frage, wie wir den Journalismus widerstandsfähiger machen. Die Reihe ist eine Kooperation von Vocer und dem journalist.

Christian Sauer: Auf dem Weg Richtung New Work

Folge 7: Wie verändert sich redaktionelle Führung nach der Corona-Krise? Journalist und Coach Christian Sauer: Verantwortliche in Redaktionen sollten Verantwortung abgeben und sich in Empathie üben. "Wir müssen den Kulturwandel weitertreiben." Zum Artikel


Nicola Kuhrt: Rettungsboot Wissenschaftsjournalismus

Folge 6: Egal, ob es um Themen wie Klimawandel oder die Pandemie geht: In jedem journalistischen Team und jeder großen Redaktion sollte ein Wissenschaftsjournalist vertreten sein, sagt Nicola Kuhrt. Zum Artikel


Christian Meier: Lob des Zweifels

Folge 5: Braucht es noch einen weiteren Besserwisser-Text zur Zukunft des Journalismus? Nein, findet WELT-Medienredakteur Christian Meier. Er hat dann aber doch die Einladung angenommen, sich hier zu äußern. Weil ihn besonders eine Sache bewegt: Das Selbstverständnis von einigen Journalisten. Zum Artikel


Mark Heywinkel: Wenn das neue Format der Topfpflanze nicht gefällt

Folge 4: Wie entstehen neue journalistische Formate? Mark Heywinkel hat die Formatentwicklung zu seinem Beruf gemacht. Heywinkel ist Leiter der Formatentwicklung bei Zeit Online, er sagt: Es braucht Raum, verschiedene Ideen zu entwickeln. Und: Auch die beste Idee kann scheitern. Zum Artikel


Anna Paarmann: "Viel konsequenter digital ausrichten"

Folge 3: Wie kann es gelingen, über Jahrzehnte gewachsene Strukturen und Workflows einzureißen und eine Lokalredaktion klug digital aufzustellen. Anna Paarmann ist Digital-Koordinatorin bei der Landeszeitung für die Lüneburger Heide, sie sagt: Das ist eine Mammutaufgabe. Aber eine, die sich nicht länger aufschieben lässt. Zum Artikel


Verena Lammert: Ein Plädoyer fürs Community-Management

Folge 2: Journalist*innen sehen sich immer noch zu häufig als reine Sender, sagt Verena Lammert, WDR-Journalistin und Erfinderin des Instagram-Formats @maedelsabende. Dabei ist der Dialog mit User*innen eine gute Chance, die digitale Gesellschaft mitzuprägen. Zum Artikel


Maren Urner: Fragen, was wirklich wichtig ist

Folge 1: Warum beschäftigen sich Journalist:innen so viel mit dem "wogegen" und so wenig mit einem "wofür"? Journalistin und Neurowissenschaftlerin Maren Urner plädiert für eine konstruktive Perspektive im Journalismus. Gerade jetzt sei dafür eine gute Zeit. Zum Artikel

Twitter

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz