Eine Anleitung, wie man einen Skandal aufdeckt, gibt es nicht. Aber bei erfolgreichen investigativen Projekten kann man sich durchaus ein paar Tricks abschauen. Ellyn Angelotti vom Poynter-Institut hat sich die Recherchemethoden des Investigativteams einer preisgekrönten Serie mal genauer angesehen. weiter

Webtipps am Donnerstag (24.04.2014)

Wir haben heute gelesen ...

Welche Grenze darf's denn sein?
In der Süddeutschen Zeitung zeigt Markus C. Schulte von Drach, wie Google Maps versucht, beiden Seiten der Krim-Krise gerecht zu werden – indem die Ländergrenzen je nach Standort angepasst werden.

Ein bisschen Facebook, ein bisschen Google+
Der Blogger Richard Gutjahr gibt Tipps, was man beim neuen Twitter-Profil beachten sollte und berichtet von seinem Besuch im Twitter-Hauptquartier in San Francisco.

Zu viel schlechtes Fernsehen tötet die Fantasie
Im Freitag echauffiert sich Kulturredakteur Matthias Dell über die "kritischen Begleitgespräche zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen".

Freie Journalisten

Wie freie Journalisten Fahrtkosten von der Steuer absetzen können

17.04.14 Privatfahrzeug oder Geschäftswagen? Kilometerpauschale oder Fahrtenbuch? Freien-Experte Michael Hirschler vom Deutschen Journalisten-Verband erklärt, wie man Fahrtkosten bei der Steuererklärung vor dem Finanzamt geltend machen kann. weiter

Anzeige

Freie Journalisten

Sprechen wir übers Geschäft (6)

15.04.14 Der frühere dapd-Korrespondent Björn Menzel arbeitet heute als freier Journalist. Seine Maxime: Nur auf Medien zugehen, die "bezahlen können, was ich mache". weiter

Bulo

Bulos Montagsforum

14.04.14 Diese Woche: Matussek vs Niggemeier – so sieht's aus weiter

33mal Reiselust

Der neue Schreiber-Frust

10.04.14 Der Verlag des Magazins 33mal Reiselust hat bei seiner Insolvenz Hunderttausende Euro Schulden hinterlassen – einen Teil davon bei den Autoren des Hefts. Davon unbeeindruckt versucht einer der Macher einen Neustart. weiter

Bezahlmodelle

Abo, nein danke!

08.04.14 Bezahlmodelle im Netz sind nach wie vor ein Politikum – von der lokalen Boulevard- bis zur überregionalen Abonnementzeitung. Wer sich bewegt, wird beobachtet. Keiner will einen Fehler machen. Die einen schauen beim anderen ab. Herausgekommen sind vor allem Abomodelle. Warum eigentlich? Warum gibt es immer noch kein funktionierendes Micropayment-System? Eine Art iTunes für journalistische Texte? weiter

Anzeige

Bulo

Bulos Montagsforum

07.04.14 Diese Woche: Toll, Reinhold Beckmann singt jetzt auch weiter

Pressefreiheit

Widerstand im Wohnwagen

03.04.14 Am 6. April wählt Ungarn ein neues Parlament. Bis dahin will Balazs Nagy Navarro aushalten. Er hat seinen Job als Redakteur beim ungarischen Staatsfernsehen verloren, weil er es gewagt hatte, den Mund aufzumachen. Seitdem protestiert er für die Pressefreiheit in seinem Land. Zentrum des Widerstands gegen Zensur und Nachrichtenfälschung ist sein Wohnwagen. weiter

Journalisten in Kiew

Hotel Ukraina

01.04.14 Seit Wochen steht die Ukraine im Fokus der Öffentlichkeit: Reporter aus der ganzen Welt berichten aus Kiew. journalist-Autor Alexander Krex hat sich im Hauptquartier der Journalisten eingemietet. Es liegt direkt am Maidan, dem Platz, auf dem gerade Geschichte geschrieben wird. weiter

April-Ausgabe

Der neue journalist ist da

01.04.14 Verlage verschlafen seit Jahren, ein einfaches Bezahlmodell für einzelne Texte zu entwickeln. Stattdessen jammern sie über die mangelnde Bezahlmoral im Internet. Ein iTunes für Texte? Genau damit kommen mehrere - verlagsunabhängige Projekte - jetzt auf den Markt. weiter

Bulo

Bulos Montagsforum

31.03.14 Diese Woche: "Bild"-Chef Kai Diekmann überwacht höchstpersönlich die Einrichtung des neuen Newsrooms. weiter

Redaktionswerkstatt

Wie Gewohnheiten Kreativität in die Redaktion bringen

28.03.14 Ewig dieselben Interviewpartner, immer wieder der szenische Texteinstieg: Wer seinen Job tagein, tagaus nach demselben Schema angeht, wird kaum zu kreativen Ergebnissen kommen. Butch Ward, ehemaliger Chefredakteur des Philadelphia Inquirer, hält dagegen: Gewohnheiten können gerade gestressten Redaktionsleitern auch dabei helfen, richtig gute Arbeit zu machen. weiter

Westdeutsche Zeitung

Verliert die WZ ihren eigenen Mantelteil?

26.03.14 Die Mitarbeiter der Westdeutschen Zeitung sorgen sich um ihre Arbeitsplätze. Berechtigt? In der Redaktion geht das Gerücht um, dass die Produktion des Zeitungsmantels möglicherweise aufgegeben wird. Der Verlag hat solche Vermutungen bislang nicht kommentiert. Morgen, am 27. März, stehen Mitarbeiterversammlungen an, bei denen es neue Informationen geben könnte. weiter

Anzeige

Suche

Letzte Kommentare

Anzeigenrubrik im April-Journalist

Redaktion auf Twitter

24.04.2014, 09:49:30
von Monika Lungmus
Das sieht einem möglichen Tarifabschluss aus: In Berlin wird seit gestern und immer noch über die Zukunft des Redakteurberufs verhandelt.
24.04.2014, 09:40:01
von journalist
Wir haben heute gelesen ... @SZ zu Google Maps ... @gutjahr zu Twitter ... @derfreitag zu den Öffentlich-Rechtlichen http://t.co/XgrGaVQPeO
24.04.2014, 08:42:27
von Matthias Daniel
Etwas befremdlich ist das, was Rüdiger Ditz hier http://t.co/5sjoW95QDi zu Native Ads sagt, angesichts dessen http://t.co/9xJmnbT72u ja doch
23.04.2014, 22:47:39
von Monika Lungmus
RT @cadmad: Der #BDZV bleibt dabei: Der Redakteur der Zukunft soll Billiglohnschreiber sein. #tvtz13 noch immer ohne Ergebnis.
23.04.2014, 11:16:16
von journalist
Wie setzt man ein investigatives Projekt erfolgreich um? @ellynangelotti von @Poynter hat ein paar Tricks gesammelt http://t.co/Ph4L7oLO5w
23.04.2014, 09:09:07
von journalist
Die Eiersuche ist vorbei, heute werden Fehler gesucht! Und ab damit ins Körbchen ?!

Aktuelle Mitteilungen aus dem DJV / djv.de

Viavision
Viavision