Anzeige

Nachhaltigkeit wird Chefsache

01.06.2022

Studie des Monats (Sponsored Post): Mehr als ein Drittel der Unternehmen beschäftigt einen CSO, so das Ergebnis einer Studie von Strategy&.

Internationale Unternehmen ernennen immer häufiger einen Chief Sustainability Officer (CSO), um das Thema Nachhaltigkeit im Topmanagement zu verankern: Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Chief-Sustainability-Officer-Studie von Strategy&. Knapp 30 Prozent der weltweit 1.640 untersuchten Unternehmen haben eine solche Rolle bereits besetzt. Unter den analysierten Branchen weisen vor allem jene Sektoren hohe CSO-Anteile auf, die einen höheren Druck durch regulatorische Anforderungen, Investoren und die Öffentlichkeit sowie (sozialen) Medien für mehr Nachhaltigkeit spüren. Dazu gehören die Konsumgüterindustrie (50 Prozent), die Chemiebranche (45 Prozent) und die Öl- und Gasindustrie (42 Prozent).

Die wichtigsten Ergebnisse:

• Weltweit besetzen fast 30 % der Unternehmen die Position eines CSO.

• Regionale Vorreiter sind Frankreich, die USA und Indien

• Korrelation: 98 % der Firmen mit Top-ESG-Rating haben einen CSO

Strategy& untersuchte in der Chief-Sustainability-Officer-Studie weltweit 1.640 Unternehmen aus 62 Ländern. Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier.

Über: Strategy& ist die globale Strategieberatung von PwC. Für die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC arbeiten mehr als 295.000 Mitarbeiter:innen in 156 Ländern.

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz