Aktuelles

Redaktionswerkstatt

Was Sie noch nicht über Twitter wussten

21.12.20

Twitter ist längst zum wichtigsten Kommunikationstool für Journalist*innen geworden. Während die Basics der Bedienung den meisten bekannt sind, gibt es ein paar Finessen und Tricks, die viele nicht kennen. Von Sebastian Pertsch

Floskel des Monats

durchstarten

17.12.20

Manchmal hängt ein Sprachbild derart lange schief an den Wänden deutschsprachiger Redaktionen, dass es niemandem mehr auffällt, wenn sich die Intention eines Textes dem Schlachtfeld von Loriots Sketch „Zimmerverwüstung“ annähert....

Peter Frey

„In demokratischen Verhältnissen sollte das die Ausnahme sein“

10.12.20

Hat das ZDF zu viel über die Corona-Pandemie berichtet? Im journalist spricht ZDF-Chefredakteur Peter Frey über den außergewöhnlichen Redaktionsalltag während der Krise, über Diversität im Sender und die Frage, wie Journalisten...

Ulf Poschardt

"Die immer gleichen Trampelpfade"

08.12.20

Im journalist-Interview spricht Welt-Chefredakteur Ulf Poschardt über Aufregung, Moral und die Macht von Twitter. Er sagt: Man kann sich die „durchschaubaren Wirkungsmechanismen“ auf Twitter leicht zunutze machen.

Jörg Radek

"Notfalls wird eine Demo aufgelöst"

04.12.20

Trotz eindringlicher Appelle und Analysen gehen die Angriffe auf Journalist*innen weiter. Spannungen zwischen Presse und Polizei nehmen zu. Nach der Leipziger Querdenken-Demo Anfang November rücken nicht nur zum wiederholten Mal...

Rundfunkbeitrag

Taschengeld gestrichen

29.11.20

Was die CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt gerade in Sachen Rundfunkbeitrag aufführt, ist ein unwürdiges Spektakel. Dabei geht es ihr gar nicht um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, sondern um die Landtagswahl im nächsten...

Ralf Leifer

Der Osten war das Testfeld

27.11.20

Ralf Leifer hat in der DDR als Journalist gearbeitet und war dabei, als im Juni 1990 in Thüringen der erste DJV-Landesverband im Osten gegründet wurde. Bis zum 30. September 2019 war er dort als Geschäftsführer im Einsatz. Der...

Raul Krauthausen

Wie behinderte Menschen vergessen werden, wenn von "Diversität", "Vielfalt" und "Inklusion" die Rede ist

26.11.20

Von Diversität wird viel gesprochen. Diversität ist toll. Aber auch in diesem Rosa-Einhorn-Land gibt es Hierarchien. Ratet mal, wer die letzten sind. Von Raul Krauthausen.

Wie machen das die jungen Leute?

Groß in der Nische

24.11.20

Alina Rafaela Oehler hat bei ihrem Schritt in die Freiberuflichkeit nichts dem Zufall überlassen: Sie erstellte einen Businessplan und bewertete ihren Marktwert. Der ließe sich erhöhen, indem sie ein Spezialthema besetzt,...

Florian Schroeder

"Jeder gute Satiriker braucht einen noch besseren Journalisten"

19.11.20

Wenn der öffentliche Diskurs in der Krise steckt, dann trifft es die, die ihn abbilden, und die, die sich über ihn lustig machen: Journalisten und Satiriker. Satire hat die Aufgabe, Qualitätsjournalismus in Pointen zu übersetzen,...

Floskel des Monats

Einzelfälle

16.11.20

Als wir den Einzelfall 2017 an dieser Stelle erstmalig thematisierten, hielten wir das für einen Einzelfall. Kaum auszudenken, dass diese Nebelkerze aus der Politik in diesem Jahr einen derartigen Run erleben würde. Doch es blieb...

Mein Blick auf den Journalismus

Das Ende des journalistischen Bauchgefühls

09.11.20

In unserer Serie "Mein Blick auf den Journalismus" beschäftigt sich die Journalistin und Dozentin Alexandra Borchardt mit der Frage, warum sich Journalisten und ihr Publikum manchmal so schwer miteinander tun. Ihr Credo: Es kommt...

ARD-Volontär*innen

So vielfältig wie die Gesellschaft?

04.11.20

So vielfältig wie die Gesellschaft? In einer exklusiven Bestandsaufnahme zeigt das Medienmagazin journalist, wie divers die Volontär*innen der ARD sind.

Datenprojekt

Wie divers ist der ARD-Nachwuchs?

04.11.20

Die Volontär*innen der ARD sind überwiegend weiblich, wählen grün und haben studiert. Warum ist das so? Und ist das ein Problem? Drei von ihnen haben nachgeforscht. Der journalist stellt die Ergebnisse exklusiv vor. Von: Lynn...

Ulrike Winkelmann und Barbara Junge

"Das linke Profil der taz stärken"

03.11.20

Die tageszeitung wird seit August von Ulrike Winkelmann und Barbara Junge geführt. Im journalist-Interview kündigen die Chefredakteurinnen an, das linke Profil der taz stärken zu wollen.

News 1 bis 15 von 136
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz